Das war’s!

Endspurt! Das Jahr neigt sich nun deutlich dem Ende zu und -Mensch- war das aufregend! Da du ja erst zum Ende hin dazu gestoßen bist, will ich dir nun zeigen was vor dem Startschuss von lillafamiljen.de bei mir  passiert ist.
2014 war für mich ein Jahr voller erster Male und einzigartiger Momente.


Das erste große und einmalige Ereignis gab‘s im März: der große Mann stellte mir die Frage aller Fragen, an meinem Geburtstag in meiner Traumstadt Stockholm. Perfekter kann es gar nicht sein! (Abgesehen davon, dass ich gerade wach geworden bin und völlig verschlafen im Bett lag.)
Dieser Tag machte unseren vorerst letzten Städtetrip ohne Kinder perfekt. Es war ein toller Kurzurlaub, mit aufregender Hin- und Rückfahrt (wir sind die ganze Strecke von Köln nach Stockholm mit dem Zug gefahren), einer hinreißenden Wohnung mitten auf Söder, gemütlichen Abenden auf der Couch und was soll ich sagen: es war Stockholm, da ist so ziemlich alles toll!

Das Jahres-Ereignis, das laut Arzt am 1.7.2014 stattfinden sollte, spielte natürlich fortlaufend eine große Rolle. Besonders da Lottas Geburtstag 3 Tage später war. Das war ein riesen Akt diese beiden wichtigen Termine zu koordinieren, besonders, da ich auf den einen ja herzlich wenig Einfluss nehmen konnte (an alle werdenden Mamas: all die Mittelchen wie Himbeerblättertee, Treppensteigen, Fußmassagen und ähnliches ist nur Zeitvertreib und gibt einem das Gefühl, man würde etwas machen. Aber beschleunigen tut das nichts!). Ich hatte mir so gewünscht an Lottas großen Tag dabei zu sein, mit ihr zu feiern, dass die Aufmerksamkeit allein bei ihr lag. Und der kleine Bruder war so lieb! Er hat sich extra ne Woche Zeit gelassen, damit wir in Ruhe Lotta feiern konnten.

Im Sommer bahnte sich nicht nur die Geburt an, auf die wir alle hingefiebert hatten, sondern auch DAS Ding des Jahres, wenn es nach dem großen Mann geht: die Fußball-Weltmeisterschaft. Ein müdes JUHU, meinerseits. Aber solang der Mann zufrieden ist…
Und tatsächlich, die waren ja gar nicht mal so übel. Und nachdem der torreiche Sieg gegen Brasilien geschafft war, hat sich auch endlich Oskar auf den Weg zu uns gemacht, das Finale wollte er wohl nicht verpassen.
Am 9. Juli sind wir morgens nach dem Blasensprung ins Krankenhaus, haben dort einen recht entspannten Tag verbracht. Und dann ging plötzlich alles ganz schnell. Die Minuten bis die Wanne voll war, fühlten sich wie Stunden an. Ich wollte noch entspannt im Bad Die drei Fragezeichen hören, doch daran war nicht zu denken- nach einer halben Stunde hatte ich den kleinen Mann auf dem Arm. Glückseligkeit!

Nach den ersten aufregenden Wochen, den Alltag plötzlich mit zwei Kindern zu meistern. Wagten Oskar, Lotta und Ich uns an unseren ersten kleinen Urlaub. Mit Oskar im Tuch und Lotta an der Hand haben wir die Regionalbahnen des Landes unsicher gemacht und haben unsere liebste Freundin auf dem Land im Norden besucht. Dort verbrachten wir herrliche Tage, hauptsächlich im Garten. Lotta hat fleißig Tomaten und Paprika geerntet und den Sandkasten unsicher gemacht. Ich habe die riesengroße Gastfreundschaft meiner Freundin und ihrer Familie genossen (Vielen Dank !!!) und einfach nur entspannt.

Kurz darauf ist die ganze Familie in ihren ersten offiziellen Familienurlaub zu viert nach Holland abgedüst. Wir nutzten die letzten Sommertage am Strand, waren froh über den Spielplatz der an unserer Terasse angrenzte, mitsamt neuer Spielkameraden für Lotta und kamen zur Erkenntnis: damit Mama und Papa auch Ferien haben, gibt es im nächsten Urlaub All inclusive.

Nach dem Urlaub endete auch schon bald die Elternzeit des großen Mannes und der Alltag holte uns schnell ein und die Wochen vergingen wie im Flug.
Nach reichlicher Überlegung und WordPress-Bücher lesen, um im Nachhinein festzustellen „das ist ja easy mit WordPress!“ ging dann im November lillafamiljen.de online. Eine Muddi mehr im Netz, die ihren Senf dazu geben will!
Von nun an teile ich mein Leben mit dir auf Facebook mit kurzen News, in Bildern auf Instagram und natürlich hier in Worten.

Ich bin gespannt, wie das nächste Jahr wird, was für Kracher und Sensationen es für meiner Familie und für mich bereit stellen wird.
Was auch passiert, auf lillafamiljen erfährst du es!
Ganz oben auf meiner Liste stehen schnieke Fotos von mir für die Seite. Damit die Frage Who the fuck is Alice? endlich mal geklärt wird.

2014, es war schön mit dir!
//Alison ❤

Schreibe einen Kommentar